• Berlin Groove Connection: Hochklassiger Jazz, Funk und Soul in purer Intensität
  • Fabriktheater
  • Filmrauschpalast
  • Slaughterhouse
  • Café

Tatort im KuFa Café

Sonntag ist Tatort-Zeit
Sonntagabends zur Primetime ermitteln Kommissare in schwierigen Verbrechensfällen – bei uns im Café kann mitgefiebert werden. Tatort läuft auf der geräumigen Großbildleinwand, gemütliche Sofas gibt’s dazu. Und das Ganze – wie immer – in kuscheliger Atmosphäre mit korrekten Bieren und korrekten Preisen.

Datum Einlass Beginn Eintritt
jeden So. 17:30 Uhr 20:15 Uhr Frei

Open Air-Kino der KULTURFABRIK Moabit
Special

Open Air-Kino der KULTURFABRIK Moabit
im Windlicht (Hofbereich)
Lehrter Str.35, 10557 Berlin
fon 030. 394 43 44
fax 030. 94 88 90 12
mail: filmrausch@kulturfabrik-moabit.de
homepage: www.filmrausch.de/openair
Newsletter abonnieren über Mail an info@filmrausch.de

Jeden Freitag und Samstag ab 22.00 Uhr öffnet das Windlicht im hinteren Hofbereich der KULTURFABRIK seine Türen und freut sich, ausgewählte Filme in gemütlicher Atmosphäre zu präsentieren. Getränke lassen sich im Hof immer erwerben, manchmal gib’s sogar was Gegrilltes dazu.
Bei Regen „Umsonst & Drinnen“ in den Räumen des Filmrauschpalastes.

Datum Beginn Eintritt Zusatz
Fr, 02.09.2016 21.00 Uhr Frei Details zum Film
Sa, 03.09.2016 21.00 Uhr Frei Info: Tel. + Newsletter
Fr, 09.09.2016 21.00 Uhr Frei Info: Tel. + Newsletter
Sa, 10.09.2016 21.00 Uhr Frei Info: Tel. + Newsletter
Fr, 16.09.2016 21.00 Uhr Frei Info: Tel. + Newsletter
Sa, 17.09.2016 21.00 Uhr Frei Details zum Film

Weitere Ankündigungen bezüglich des Open Air Kinos finden sie im Hausprogramm des Filmrauschpalastes.

Frisch fabriziert

Gib‘ uns ein Genre, einen Ort, einen Gegenstand…: Wir haben Spaß am Szenen erfinden, machen wildes Zeug & wollen einfach gemeinsam spontan sein.
Derzeit „proben“ wir ein paar Bühnenminuten für die Open Stage und haben einfach Lust am Ausprobieren. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte unbedingt vorher anmelden unter: fabrikimpro@posteo.de

Datum Einlass Beginn Eintritt
Di. 23.08.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 30.08.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 06.09.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 13.09.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 20.09.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 27.09.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei

B-MOVIE: LUST & SOUND IN WEST-BERLIN (engl. OV)

B-MOVIE: LUST & SOUND IN WEST-BERLIN (engl. OV)
(Doku, Deutschland 2015, 92 Min.)
R: Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck, Heiko Lange
B: Klaus Maeck

Mit Mark Reeder, Blixa Bargeld, Gudrun Gut, Nick Cave und mehr
In ihrer Dokumentation widmen sich die Regisseure Jörg A. Hoppe, Heiko Lange und Klaus Maeck dem Berlin der 1980er Jahre. Noch bevor der Kalte Krieg endgültig beendet wurde, war besonders das eingemauerte West-Berlin ein Mekka der Sub- und Popkultur für verschiedenste Künstler, Hausbesetzer und Hedonisten. Auch den englischen Musiker, Autor, Schauspieler und Produzenten Mark Reeder hat es Ende der 70er Jahre in die deutsche Großstadt verschlagen, wo er sich mitten in das damalige, auf das Hier und Jetzt fokussierte Lebensgefühl stürzte und auf illustre Persönlichkeiten wie Nick Cave, Blixa Bargeld und Christiane F. traf. In B-MOVIE wird diese Spurensuche in der letzten Dekade, in der es noch ein Ost- und West-Berlin gegeben hat, mittels Interviews und Originalaufnahmen, greifbar gemacht und der Geist einer Zeit eingefangen, in der Risiko und Leidenschaft, Wahn und Exzess sowie Tod und Musik Hand in Hand die Atmosphäre einer ganzen Stadt prägten.

Datum Beginn Eintritt
Sa, 24.09.2016  22:00 Uhr  6 €, 5 € erm.

SEEFEUER – FUOCOAMMARE (OmU)

SEEFEUER – FUOCOAMMARE (OmU)
(Doku, I 2016, 108 Min.)
R+B: Gianfranco Rosi

Am Ende wenig überraschend wurde bei der diesjährigen Berlinale zum ersten Mal ein Dokumentarfilm mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet: SEEFEUER – FUOCOAMMARE von Gianfranco Rosi trifft den Zeitgeist perfekt, beschreibt er doch das dramatische Schicksal von Flüchtlingen vor und auf der Mittelmeerinsel Lampedusa, was allerdings ganz und gar nicht der einzige Grund ist, diese präzise beobachtete Dokumentation zu schätzen. Mit DAS ANDERE ROM – SACOR GRA (am Fr 5.8. bei uns im OpenAir) hat Rosi auch schon vorher in Venedig das Kunststück geschafft mit einem Dokumentarfilm den Hauptpreis eines Major-Festivals zu gewinnen.

Datum Beginn Eintritt
Do, 25.08.2016 und So-Mi 28.-31.08.2016 22:00 Uhr  6 €, 5 € erm.
So, 04.09.2016 15:30 Uhr  6 €, 5 € erm.

SHAKESPEARES TRAUMFABRIK
Open air

Shakespeare-Abend – Film und Live-Performance
SHAKESPEARES TRAUMFABRIK

(Deutschland/Großbritannien/Italien 2016, 55 Min., HDTV)
R: Dag Freyer
Live-Performance: Sascha Wild & Claudio Vilardo

William Shakespeare – der berühmteste Dichter der Weltgeschichte. Wie entstand sein Werk, das auch heute noch, nach 400 Jahren, auf Bühne und Leinwand fesselt? Über Shakespeares Leben wissen wir so wenig, dass wilde Legenden sich um seine Identität ranken. SHAKESPEARES TRAUMFABRIK nähert sich seinem Schaffen auf einem anderen, neuen Weg. Die Theaterszene seiner Tage war noch ganz neu und daher auch nicht von den Regeln der Gilden bestimmt, die alle anderen Berufsbilder reglementierten. In diesem Freiraum bildeten sich in rasendem Tempo wohl erstmals industrielle Arbeitsstrukturen heraus, was den Einsatz von Kapital und die arbeitsteilige Produktionsweise anging. Bei Meisterwerken wie HAMLET lässt sich anhand der verschiedenen Fassungen nachweisen, dass er den Text in enger Auseinandersetzung mit den anderen Ensemblemitgliedern seiner Theatergruppe entwickelte, vermutlich im Diskussions- und Probenprozess. Die Arbeitsweise der elisabethanischen Theaterautoren weist erstaunliche Parallelen zur heutigen Produktion von Fernsehserien oder Hollywoodfilmen auf.

SHAKESPEARES TRAUMFABRIK von Dag Freyer wird nicht einfach gezeigt, sondern bildet den Ausgangspunkt für eine Live-Performance der beiden Künstler Claudio Vilardo und Sascha Wild. Der Film wird mehrfach durch theatral-musikalische Interventionen aufgebrochen. Es entsteht ein Wechselspiel zwischen der dokumentarischen Reise in die Arbeitswelt des Dichters und der Neuinterpretation seines Werks auf der Kinobühne. Als verbindendes Element dient der Soundtrack des Films, der von Sascha Wild komponiert und produziert wurde.

Datum Beginn Eintritt
Fr, 02.09.2016 21.00 Uhr Frei

MONTANA SACRA – DER HEILIGE BERG (OmU)

„Rausch des Monats September“: MONTANA SACRA
MONTANA SACRA – DER HEILIGE BERG (OmU)
(USA 1973, 115 Min.)
R+B: Alejandro Jodorowsky
D: Alejandro Jodorowsky, Valerie Jodorowsky, Horacio Salinas, Zamira Saunders

Der Dieb irrt ziellos durch eine verkommene, verdorbene Stadt. Auf der Spitze eines Turms trifft er den Alchimisten. Der Erleuchtete versammelt gerade eine Gruppe mystischer Wesen um sich. Gemeinsam mit ihnen will er sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Heiligen Berg machen, denn auf dessen Gipfel sollen neun Unsterbliche das Geheimnis des ewigen Lebens hüten. Neun mächtige Herausforderer sind vonnöten, um es mit den Hütern aufzunehmen und ihnen das Geheimnis zu entreißen. Mit dem Dieb ist die Gruppe endlich komplett.

Der Experimentalfilm des chilenischen Regisseurs Alejandro Jodorowsky aus dem Jahre 1973 hat inzwischen Kultstatus. Das metaphysische Drama beschäftigt sich mit Religion und Gewalt – der Regisseur übernimmt die Hauptrolle des Alchimisten in diesem Werk, das von John Lennon bis Marilyn Manson viele Anhänger fand.

Datum Beginn Eintritt
So, 04.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.
So, 11.09.2016 17.30 Uhr  6 € /5 € erm.
Sa, 17.09.2016 19.00 Uhr  6 € /5 € erm.
So, 25.09.2016 20.00 Uhr  6 € /5 € erm.

Sa 01.10. ab 20.00 Uhr: Konzert+Film+Party
Im September findet unsere Rausch Filmreihe in Alejandro Jodorowskys MONTANA SACRA ihren heilig-experimentellen vorläufigen Höhepunkt.
Am 01.10.2016 um 20:00 Uhr wird ein Secret Live Act die finale Phase einläuten. Ab 22:00 Uhr zeigen wir ein letztes Mal in großartigen Cinemascope Bildern den heiligen Berg auf unserer gewölbten Leinwand.Im Anschluss erwartet euch eine bunt-benebelte Party im Foyer. Jeder Besucher erhält eine psychedelische Überraschung.Lasst euch berauschen und kommt vorbei!

Im November setzen wir die Reihe nach einem Monat kreativer Verschnaufpause mit einer Variation des Themas fort.Seid gespannt und freut euch auf den „Liebes-Rausch“!
Infos und Reservierungen: www.filmrausch.de/rausch

Datum Beginn Eintritt
Sa, 01.10.2016 20.00 Uhr  8 €

STAR TREK 2: DER ZORN DES KHAN (OmU, Directors Cut)

50 Jahre Star Trek
STAR TREK 2: DER ZORN DES KHAN (OmU, Directors Cut)
(USA 1982, 113 Min.)
R: Nicholas Meyer
D: William Shatner, Leonard Nimoy, Ricardo Montalbán DeForest Kelley, James Doohan, George Takei, Walter Koenig, Nichelle Nichols

Am 08.09.1966 ging die erste Episode der Serie Star Trek – Raumschiff Enterprise über den Äther.
Für uns ein Anlass mit STAR TREK 2: DER ZORN DES KHAN den wohl besten Spielfilm mit der Originalbesetzung zu zeigen. Admiral James T. Kirk bekommt das Gefühl, dass die Zukunft nicht annähernd die Abenteuer für ihn bereit hält, die er in der Vergangenheit erleben durfte. Er denkt langsam, dass es etwas für die Jüngeren ist, im Kosmos herum zu galoppieren.
Bei einer Routine-Inspektion der U.S.S. Enterprise nimmt seine Karriere eine erneute Wendung, als er auf seinen rachedurstigen Todfeind trifft: Khan Noonien Singh, der genetisch verbesserte Eroberer von der Erde aus dem 20. Jahrhundert.
Khan entkommt aus seinem vergessenen Gefängnis und will einerseits das Genesis-Projekt an sich bringen, Um gottgleiche Macht zu erlangen und andererseits Kirk zerstören …

Datum Beginn Eintritt
Do, 08.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Do, 15.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Do, 22.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Do, 29.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.

Berlin Groove Connection

Hochklassiger Jazz, Funk und Soul in purer Intensität

Sechs Musiker von Weltrang mit Wurzeln in der Black Music präsentieren ein traditionelles Repertoire aus Jazz, Funk und Soul in individuellen, zeitgemäßen Arrangements. Wir nehmen Sie mit auf eine musikalische und visuelle Reise zu den Ursprüngen des Jazz. Das Existenzielle dieser Musik, die erstmals in der Hitze der Baumwollfelder erklang und die Schicksale ihrer Schöpfer in sich trägt, wird durch unsere authentischen Interpretationen fühlbar. Berlin Groove Connection – ein intensives Musikerlebnis, das unter die Haut geht, für exklusive Clubs und internationale Festival-Bühnen.

Rudy Redl (p), Katy Kay (voc), Mike Russell (g), Michael Gechter (g), Sir
Charles (b), Michael Kersting (dr)

www.berlin-groove-connection.de

www.facebook.com/BerlinGrooveConnection

Datum Einlass Beginn Eintritt
Do. 08.09.2016  20:00 Uhr 20:30 Uhr 18€ / 12€ erm.

FlohFabrik – 11ter Moabiter Nachtflohmarkt

Eine Live-Abend im ganzen Haus. Schnäppchenjäger, TraumtänzerInnen, Raritätensammler und NachtschwärmerInnen aufgepasst: Originelle und nie gesuchte Dinge entdecken, an der FlohBar den Abend genießen, der Musik in der Theaterlounge oder im Slaughterhouse lauschen, das Tanzbein schwingen… Oder im Kino Filmplakate stöbern…

Live-Acts:
20:00 Uhr: Great Danes [alt country]
21:30 Uhr: Currao [FolknSka]
23:00 Uhr: DJane-Set Biljana Pais [electro balkan]

Infos / Standvergabe: flohfabrik@fabriktheater-moabit.de

Datum Einlass Beginn Eintritt
Sa. 10.09.2016 19:00 Uhr 19:00 Uhr Frei