• Berlin Groove Connection – Hochklassiger Jazz, Funk und Soul in purer Intensität
  • Fabriktheater
  • Filmrauschpalast
  • Slaughterhouse
  • Café

Tatort im KuFa Café

Sonntag ist Tatort-Zeit
Sonntagabends zur Primetime ermitteln Kommissare in schwierigen Verbrechensfällen – bei uns im Café kann mitgefiebert werden. Tatort läuft auf der geräumigen Großbildleinwand, gemütliche Sofas gibt’s dazu. Und das Ganze – wie immer – in kuscheliger Atmosphäre mit korrekten Bieren und korrekten Preisen.

Datum Einlass Beginn Eintritt
jeden So. 17:30 Uhr 20:15 Uhr Frei

Frisch fabriziert

Gib‘ uns ein Genre, einen Ort, einen Gegenstand…: Wir haben Spaß am Szenen erfinden, machen wildes Zeug & wollen einfach gemeinsam spontan sein.
Derzeit „proben“ wir ein paar Bühnenminuten für die Open Stage und haben einfach Lust am Ausprobieren. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte unbedingt vorher anmelden unter: fabrikimpro@posteo.de

Datum Einlass Beginn Eintritt
Di. 20.09.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 27.09.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 04.10.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 11.10.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 18.10.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 25.10.2016 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei

MONTANA SACRA – DER HEILIGE BERG (OmU)

„Rausch des Monats September“: MONTANA SACRA
MONTANA SACRA – DER HEILIGE BERG (OmU)
(USA 1973, 115 Min.)
R+B: Alejandro Jodorowsky
D: Alejandro Jodorowsky, Valerie Jodorowsky, Horacio Salinas, Zamira Saunders

Der Dieb irrt ziellos durch eine verkommene, verdorbene Stadt. Auf der Spitze eines Turms trifft er den Alchimisten. Der Erleuchtete versammelt gerade eine Gruppe mystischer Wesen um sich. Gemeinsam mit ihnen will er sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Heiligen Berg machen, denn auf dessen Gipfel sollen neun Unsterbliche das Geheimnis des ewigen Lebens hüten. Neun mächtige Herausforderer sind vonnöten, um es mit den Hütern aufzunehmen und ihnen das Geheimnis zu entreißen. Mit dem Dieb ist die Gruppe endlich komplett.

Der Experimentalfilm des chilenischen Regisseurs Alejandro Jodorowsky aus dem Jahre 1973 hat inzwischen Kultstatus. Das metaphysische Drama beschäftigt sich mit Religion und Gewalt – der Regisseur übernimmt die Hauptrolle des Alchimisten in diesem Werk, das von John Lennon bis Marilyn Manson viele Anhänger fand.

Datum Beginn Eintritt
Sa, 17.09.2016 19.00 Uhr  6 € /5 € erm.
So, 25.09.2016 20.00 Uhr  6 € /5 € erm.

Sa 01.10. ab 20.00 Uhr: Konzert+Film+Party
Im September findet unsere Rausch Filmreihe in Alejandro Jodorowskys MONTANA SACRA ihren heilig-experimentellen vorläufigen Höhepunkt.
Am 01.10.2016 um 20:00 Uhr wird ein Secret Live Act die finale Phase einläuten. Ab 22:00 Uhr zeigen wir ein letztes Mal in großartigen Cinemascope Bildern den heiligen Berg auf unserer gewölbten Leinwand.Im Anschluss erwartet euch eine bunt-benebelte Party im Foyer. Jeder Besucher erhält eine psychedelische Überraschung.Lasst euch berauschen und kommt vorbei!

Im November setzen wir die Reihe nach einem Monat kreativer Verschnaufpause mit einer Variation des Themas fort.Seid gespannt und freut euch auf den „Liebes-Rausch“!
Infos und Reservierungen: www.filmrausch.de/rausch

Datum Beginn Eintritt
Sa, 01.10.2016 20.00 Uhr  8 €

STAR TREK 2: DER ZORN DES KHAN (OmU, Directors Cut)

50 Jahre Star Trek
STAR TREK 2: DER ZORN DES KHAN (OmU, Directors Cut)
(USA 1982, 113 Min.)
R: Nicholas Meyer
D: William Shatner, Leonard Nimoy, Ricardo Montalbán DeForest Kelley, James Doohan, George Takei, Walter Koenig, Nichelle Nichols

Am 08.09.1966 ging die erste Episode der Serie Star Trek – Raumschiff Enterprise über den Äther.
Für uns ein Anlass mit STAR TREK 2: DER ZORN DES KHAN den wohl besten Spielfilm mit der Originalbesetzung zu zeigen. Admiral James T. Kirk bekommt das Gefühl, dass die Zukunft nicht annähernd die Abenteuer für ihn bereit hält, die er in der Vergangenheit erleben durfte. Er denkt langsam, dass es etwas für die Jüngeren ist, im Kosmos herum zu galoppieren.
Bei einer Routine-Inspektion der U.S.S. Enterprise nimmt seine Karriere eine erneute Wendung, als er auf seinen rachedurstigen Todfeind trifft: Khan Noonien Singh, der genetisch verbesserte Eroberer von der Erde aus dem 20. Jahrhundert.
Khan entkommt aus seinem vergessenen Gefängnis und will einerseits das Genesis-Projekt an sich bringen, Um gottgleiche Macht zu erlangen und andererseits Kirk zerstören …

Datum Beginn Eintritt
Do, 15.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Do, 22.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Do, 29.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.

DIE TRAGÖDIE DER BELLADONNA – BELLADONNA OF SADNESS (OmU)

DIE TRAGÖDIE DER BELLADONNA – BELLADONNA OF SADNESS (OmU)
OT: Kanashimi no Beradonna
(Japan 1973, 93 Min.)
R: Eiichi Yamamoto
B: Yoshiyuki Fukuda, Eiichi Yamamoto
Sprecher: Tatsuya Nakadai, Katsuyuki Itô, Aiko Nagayama, Shigako Shimegi, Masaya Takahashi, Natsuka Yashiro

Seine Uraufführung erfuhr DIE TRAGÖDIE DER BELLADONNA auf der 23. Berlinale im Jahr 1973,
wo das Anime für den Goldenen Bären nominiert war. Der psychedelische Zeichentrickfilm des
Japaners Eiichi Yamamoto (KIMBA, DER WEISSE LÖWE) wendet sich mit der Geschichte einer Frau,
die einen Pakt mit dem Teufel eingeht, dezidiert an Erwachsene. Zeitweise galt der auf einem Konzept
des Anime-Pioniers Osamu Tezuka (ASTRO BOY) basierende Film als verschollen.
Nun startet das visuell sehr eigenwillige Anime unter dem internationalen Titel
BELLADONNA OF SADNESS in einer restaurierten Fassung erstmals regulär in den deutschen Kinos.

Datum Beginn Eintritt
Do-Mi, 01.09.2016-07.09.2016 20.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Fr-Sa, 09.09.2016-10.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Mo-Di, 12.09.2016-13.09.2016 18.00 Uhr  6 € /5 € erm.

Swing Crusaders – Swing gegen Rechts

Authentischer Swing der 1930er Jahre. Virtuose Musiker, tanzbare Beats.
Swing-Konzert. Reinerlös des Konzerts für „Laut gegen Nazis“. Im faschistischen Deutschland war Swing verboten und galt als „entartet“. Heute werden wieder viele Stimmen laut, die unsere weltoffene, demokratische Gesellschaft gerne in ein stumpfsinniges, nationalistisches und angstgesteuertes Gedankengefängnis verwandelt sähen. Treten wir dem entschieden entgegen!
Rudy Redl (p), Katy Kay (voc), Toby Schiller (cl), Sherry Bertram (dr)
www.swingcrusaders.com
www.facebook.com/SwingCrusaders

Datum Einlass Beginn Eintritt
Do. 15.09.2016 20:00 Uhr 20:30 Uhr 18€ / 12€ erm.
Do. 27.10.2016 20:00 Uhr 20:30 Uhr 18€ / 12€ erm.

Open Stage – Die offene Bühne

STOP BEING BORING AND START PERFORMING

Der Name ist Programm, hier lautet das Motto „Runter vom Sofa und rauf auf die Bühne!“. Egal ob Laie, Anfänger oder Profi – ob Musiker, Komödiant, Zauberin, Lyriker, Tänzerin oder Clown…. hier ist Eure Chance, Eure Kunst zu präsentieren und das Publikum zum Lachen, Weinen oder Staunen anzuregen. Ihr bekommt die Bühne und die Technik, wir erfreuen uns an Eurer Show.

Durch den Abend führt Martin Waldherr mit seiner Sirrtarre.

Immer am 19ten eines jeden Monats!

Datum Einlass Beginn Eintritt
Di. 19.09.2016 20:00 Uhr 20:30 Uhr Frei
Mi. 19.10.2016 20:00 Uhr 20:30 Uhr Frei

ToTal ReCaLL – 1919

Live:
1919 – Punk\Batcave Legends (UK)
www.1919official.co.uk/
www.facebook.com/1919official

Elvira and the Bats – Deathrock (FR)
www.facebook.com/elviraandthebats

ToTal ReCaLL – Guitar is the Law Special
Postpunk, Deathrock, Goth Rock, Wave, Punk, Batcave – Only Guitar Music

Djs:
Philipp Strobel – www.facebook.com/wiedergabe/
Deka DenZ – www.facebook.com/dekadenz.et.ars
Ilija – www.facebook.com/djnoisenoir
Jule

Pressetext:
We are proud to annonce that the Legendary Goth/Batcave Legends 1919 will appear on Stage in Berlin this September!
The band formed in December 1980 in Bradford and set about recording heavy, melodic, intense dance music with no frills and pretentions. The band were an early contributor to what became the Goth genre.“ (Gods and Alchoves)

1919 had chart success with the singles „Caged“, „Repulsion“ and „Cry Wolf“ as well as the 1984 LP „Machine“, and recorded two Peel Sessions.

In 2014, after a chance meeting between guitarist Mark Tighe and once-drummer Stef Khacheturian, the result of a collaboration was the return of 1919.

After plucking Rio Goldhammer from the underground to front the band, 1919 is working on a new studio album and beginning preparations for what will be the first live shows in 30 years.

Plus the French Deathrock Legens Elvira and the Bats, joining them.

Bat Wave / Deathrock / Dark Minimal-Punk Band created in August 2009 influenced by the Punk, the Gothic and deathrock Scene. Punk rythms, batcave spirit, minimal wave sensations, deathrock feelings, vampiric visions and Bats lovers …
Elvira and the Bats is recording its first album which will be available in 2012. The band started in the Punk scene playing with Pestpocken.
Then the band played with other bands of many styles as Cenobites. The band played in gothic parties in Germany with Ghosts of Dawn and also in German Punk gigs.. minimal wave sounds dancing with gothic songs and trash punk rythms? Elvira and the Bats look for having dark fun and bat pogos.. Be vampire!

After the Concert….!!! ToTal RecALL!!!….Guitar is the Law Special.
The Night dedicated to the non Electronic Side of Goth Musik.

Datum Einlass Beginn Eintritt
Fr, 23.09.2016 20.30 Uhr 21.30 Uhr  11€

Factory

Factory

80er + 90er Wave, Gothic, Indie, Synthpop, NDW
mit Casino Lounge und weiteren Specials
www.facebook.com/FactoryParty

Datum Einlass Beginn Eintritt
Sa. 24.09.2016 23:00 Uhr 23:00 Uhr 4€

CAPTAIN FANTASTIC (OmU, teilweise auch dt.Fassung)

CAPTAIN FANTASTIC (OmU, teilweise auch dt.Fassung)
(USA 2016, 118 Min.)
R+B: Matt Ross
D: Viggo Mortensen, Frank Langella, George Mackay, Kathryn Hahn, Steve Zahn, Ann Dowd

Eine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross‘ CAPTAIN FANTASTIC, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert einmal mehr als Vater, der seine sechs Kinder fern der Zivilisation zu frei denkenden, autarken Personen erziehen will, dabei aber übersieht, dass er zunehmend einem Sektenanführer ähnelt.
Montags zeigen wir CAPTAIN FANTASTIC auch in der gelungenen deutschen Synchronfassung.

Datum Beginn Eintritt
Do-Di, 08.09.2016-13.09.2016 19.45 Uhr  6 € /5 € erm.
Do, 15.09.2016 22.00 Uhr  6 € /5 € erm.
So-Mi, 18.09.2016-21.09.2016 22.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Fr-So, 23.09.2016-25.09.2016 17.45 Uhr  6 € /5 € erm.
Di-Mi, 27.09.2016-28.09.2016 17.45 Uhr  6 € /5 € erm.
Do-fr, 29.09.2016-30.09.2016 22.00 Uhr  6 € /5 € erm.
Mo-Mi, 03.10.2016-05.10.2016 22.00 Uhr  6 € /5 € erm.