Filmrauschpalast

(Das Kino in der Kulturfabrik)

YULAS WELT (OmU) + Talk I Red Square Kino

YULAS WELT (OmU) + Talk I Red Square Kino
(DNK, PL, 2014, 89 Min.)
R: Hanna Polak

Passend zum Frauentag stellt Red Square einen Film der großartigen Filmemacherin Hanna Polak vor, in dem sie das Mädchen Yula auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben begleitet. Yula wünscht sich nichts mehr, als ein normales Leben zu leben. Ihre Realität ist allerdings sehr trostlos: Sie lebt mit ihrer Mutter in der eigentlich verbotenen Zone von Svalka, der größten Müllhalde Europas, nur 20 km vom Kreml entfernt. Dort versucht sie, inmitten von Dreck und Elend zu überleben, aber gleichzeitig auch ein ganz normaler Teenager zu sein. Zwischen Müll, Gewalt und gepantschtem Alkohol erlebt sie die erste Liebe mit all ihren Folgen. Gleichzeitig muss sie sich um ihre alkoholkranke Mutter kümmern und dabei nie das Ziel aus den Augen verlieren, Svalka irgendwann verlassen zu können. Während all dem fasziniert Yula durch ihre Unbeschwertheit und den Lebensmut, die sie trotz aller Schrecken nie verliert.

Hanna Polak hat Yula 14 Jahre lang mit der Kamera begleitet. Sie erzählt ihre unvorstellbare Geschichte mit packender Unmittelbarkeit und voller Feingefühl. Dabei ist ein universeller Film über das Erwachsenwerden entstanden, der von Hoffnung, Mut und Lebensfreude inmitten schwierigster Umstände erzählt.

Trailer: https://vimeo.com/189229159

Bei RED SQUARE KINO hat das Publikum Gelegenheit osteuropäisches Kino neu kennenzulernen. Im Programm werden Spiel- und Dokumentarfilme aus Osteuropa gezeigt, darunter auch Gewinnerfilme von internationalen Filmfestivals. Durch Gespräche mit Filmemacher*innen und Expert*innen gibt die Reihe Einblicke in die osteuropäische Realität jenseits der Klischees und lädt das Publikum zum Dialog ein. Auf den Film folgt ein Expertengespräch (tba).

Die Filmreihe ist eine Kooperation von Dekabristen e.V. / Декабристы, Filmrauschpalast Moabit und KuFa Moabit. Kuratiert und koordiniert wird sie von Rebecca Podlech, Expertin für osteuropäischen Film.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
08.03.2019 Fr 18:00 Uhr 6 € / 5 € erm.

ARRIETY – Die wundersame Welt der Borger (OmU)

Manga Monday

ARRIETY – Die wundersame Welt der Borger (OmU)
(JPN, 2011, 91 Min)
R: Hiromasa Yonebayashi

Als der kleine Junge Sho in das Haus seiner Großtante einzieht, entdeckt er die kleine Arrietty, die mit ihrer Familie unter den Dielen des Hauses lebt. Sie sind Borger und viel kleiner als die Menschen. Alle Gegenstände und die Nahrung die sie benötigen, „borgen“ sie sich von den Menschen, indem sie sich an deren Vorräten bedienen. Oberhalb der Dielen scheint alles überdimensional groß zu sein und es lauern viele Gefahren auf die kleinen Borger. Dass Sho Arrietty entdeckt, scheint für sie und ihre Eltern schlagartig alles zu ändern. Müssen sie ihr zuhause für immer verlassen, da sie im Haus von Shos Großtante nicht mehr sicher sind, oder können Sie Sho vertrauen? Ein unvergessliches Abenteuer und eine verbotene Freundschaft, die auch das Leben von Sho für immer verändern wird.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
11.03.2019 Mo 20:00 Uhr 7 € / 6 € erm.

FAHRENHEIT 11/9 (OmU)

FAHRENHEIT 11/9 (OmU)
(USA, 2018, 128 Min)
R: Michael Moore
D: Donald Trump, Michael Moore, Roger Ailes, Brooke Baldwin, Ashleigh Banfield, Ivanka Trump, Hillary Clinton

In seiner neuen Dokumentation rechnet der oscarprämierte „Bowling For Columbine“- und „Fahrenheit 9/11“-Regisseur mit US-Präsident Donald Trump ab und zeigt, welche politischen und gesellschaftlichen Veränderungen in Trumps Präsidentschaft aufgetreten sind.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
28.02-06.03.2019 Do, Fr, So, Mo, Di, Mi 22:15 Uhr 6 € / 5 € erm.

HAVE A NICE DAY (OmU)

HAVE A NICE DAY (OmU)
(CHN, 2017, 77 Min.)
R: Liu Jian
D: Yang Siming, Cao Kou, Ma Xiaofeng, Zhu Changlong, Cao Kai

Eine Million Yuan sind eine Menge Geld, Xiao will davon seiner Freundin eine Schönheits-OP zahlen. Als er die Tasche voller Scheine klaut, setzt Mafiaboss Onkel Liu seinen besten Killer „Bohnenstange“ auf Xiao an. Doch auf der irrwitzigen Odyssee durch eine chinesische Provinzstadt werden es immer mehr gierige Hände, die dem Geld hinterher jagen. Philosophierende Gangster, in die Jahre gekommenen Auftragsmörder, vom Überlebenskampf ermüdete Männer und Frauen: wer immer die Tasche gerade in der Hand hat, setzt alles daran, sie in Sicherheit zu bringen. Bis die Jagd ein absurdes und blutiges Ende findet – über das Mao Zedong von den Banknoten herab nur milde lächeln kann…

HAVE A NICE DAY ist eine schwarze Komödie, deren abgründiger und lakonischer Humor wie ein Vergrößerungsglas für Lebensgefühle und gesellschaftliche Zustände im heutigen China wirkt. Die zeitlose Gier des Menschen und die Gegenwart eines zutiefst verunsicherten Landes im Wandel treffen aufeinander. Liu Jian hat diesen Film mit seinen realistischen Tableaus und originellen Charakteren fast im Alleingang in seinem Animationsstudio realisiert, eine Förderung durch die chinesischen Kulturbehörden war undenkbar. Wie heikel der Inhalt ist, zeigte sich bei der internationalen Premiere: das weltweit wichtigste Animationsfilmfestival in Annecy lehnte den Film auf Druck der chinesischen Regierung ab, erst die Berlinale zeigte Rückgrat und nahm HAVE A NICE DAY als Wettbewerbsbeitrag ins Programm auf.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
28.02-06.03.2019 Do, Fr, Mo, Mi 18:15 Uhr 6 € / 5 € erm.
28.02-06.03.2019 So 17:45 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.03-13.03.2019 Do, Di, Mi 18:15 Uhr 6 € / 5 € erm.
21.03-27.03.2019 Do, Sa, So, Di, Mi 17:45 Uhr 6 € / 5 € erm.

THE FAVOURITE (OmU)

THE FAVOURITE (OmU)
(USA, UK, GB, 120 Min)
R: Yorgos Lanthimos
D: Olivia Coleman, Rachel Weisz, Emma Stone, Nicholas Hoult

England befindet sich im frühen 18. Jahrhundert im Krieg mit Frankreich, doch Entenrennen und der Genuss von Ananas erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die gebrechliche Königin Anne (Olivia Colman) sitzt zwar auf dem Thron, doch ihre enge Freundin Lady Sarah (Rachel Weisz) regiert das Land an ihrer Stelle und kümmert sich auch noch um Annes Gesundheit und ihre sprunghaften Launen. Als das neue Dienstmädchen Abigail (Emma Stone) ihre Stelle antritt, schmeichelt sie sich schnell bei Sarah ein. Sarah nimmt Abigail unter ihre Fittiche und Abigail sieht ihre Chance, zu ihren aristokratischen Wurzeln zurückzukehren. Als die politischen Auseinandersetzungen Sarah zeitlich immer mehr in Anspruch nehmen, nimmt Abigail ihren Platz ein und fungiert fortan als Vertraute der Königin. Die aufkeimende Freundschaft gibt Abigail nun die Möglichkeit, ihre ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen, und sie wird nicht zulassen, dass eine Frau, ein Mann, Politik oder sonst irgendetwas sich ihr in den Weg stellen.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
28.02-06.03.2019 So 15:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
28.02-06.03.2019 Sa 19:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
28.02-06.03.2019 Do, Fr, Mo, Di, Mi 20:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.03-13.03.2019 Mo 17:45 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.03-13.03.2019 Do, Di, Mi 22:15 Uhr 6 € / 5 € erm.
14.03-20.03.2019 Do, Sa, So, Mo, Mi 17:45 Uhr 6 € / 5 € erm.

THE SISTERS BROTHERS (OmU)

THE SISTERS BROTHERS (OmU)
(USA, Fr, Ru, Sp, Be, 121 Min)
R: Jacques Audiard
D: John C. Reilly, Joaquin Phoenix, Jake Gyllenhaal, Riz Ahmed

Hermann Kermit Warm (Riz Ahmed) soll sterben. Auftraggeber hinter diesem geplanten Mord ist der mysteriöse wie mächtige Mann, der nur unter dem Namen „Der Kommodore“ bekannt ist. Dessen Handlager Eli (John C. Reilly) und Charlie Sisters (Joaquin Phoenix) sollen diesen Befehl ausführen. Während der skrupellose Charlie dem Whiskey und dem Töten von Menschen sehr zugeneigt ist, kommt der nachdenkliche Eli auf dem Weg von Oregon City zu den Goldminen in der Nähe von Sacramento, wo sie den Aufenthaltsort von Warm vermuten, über diese unmoralische Art seinen Lebensunterhalt zu verdienen ins Grübeln. Viel Zeit bleibt allerdings nicht zum Zweifeln, denn die Reise der beiden Brüder wird immer wieder von blutigen Begegnungen unterbrochen. Denn ihr Kontaktmann Jim Morris (Jake Gyllenhaal) ist Hermann ebenfalls auf den Fersen und scheint den beiden Brüdern stets einen Schritt voraus…

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
07.03-13.03.2019 Fr 15:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.03-13.03.2019 Sa 15:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.03-13.03.2019 Do, DI, Mi 20:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.03-13.03.2019 Mo 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
14.03-20.03.2019 Di 17:45 Uhr 6 € / 5 € erm.
14.03-20.03.2019 Sa, Mo, Mi 20:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
14.03-20.03.2019 Do, Do 22:15 Uhr 6 € / 5 € erm.
21.03-27.03.2019 Sa 15:15 Uhr 6 € / 5 € erm.
21.03-27.03.2019 Di, Mi 19:15 Uhr 6 € / 5 € erm.
21.03-27.03.2019 Do, So, Mo 21:45 Uhr 6 € / 5 € erm.

ASCHE IST REINES WEIß (OmU)

ASCHE IST REINES WEIß (OmU)
(Ch/Fr, 2018, 135 Min)
R: Jia Zhangke
D: Zhao Thao, Fan Liao, Zheng Xu

Qiao kommt aus einfachen Verhältnissen, doch sie liebt Bin, einen lokal sehr einflussreichen Gangster. Ihre Liebe zu ihm ist bedingungslos und gleichzeitig genießt sie den Respekt und die Vorteile, die der Frau eines Bandenführers zuteilwerden. Eines Tages werden sie von einer rivalisierenden Bande angegriffen. Im letzten Moment greift Qiao zur Waffe. Sie rettet Bin das Leben und wird dafür verurteilt: 5 Jahre verbringt sie im Gefängnis, ohne den Namen Bins preiszugeben. Nach ihrer Entlassung begibt sie sich auf die Suche nach ihm, denn ihre Liebe und ihre Loyalität sind ungebrochen. Doch Bin bleibt verschwunden und das Land, das Qiao auf der Suche nach ihm durchquert, ist kaum wiederzuerkennen.
Einen der besten und wichtigsten Filmemacher der Welt, hat das Magazin New Yorker Jia Zhang-Ke genannt. Mit seinen Filmen hat er bereits fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Mit ASCHE IST REINES WEISS, der im Wettbewerb von Cannes seine Weltpremiere feierte, gelingt ihm ein schillerndes und kraftvolles Meisterwerk, das von der Liebe in Zeiten tiefer Umbrüche erzählt.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
14.03-20.03.2019 Sa 15:00 Uhr 7 € / 6 € erm.
14.03-20.03.2019 Fr 19:00 Uhr 7 € / 6 € erm.
14.03-20.03.2019 Mo, Mi 22:15 Uhr 7 € / 6 € erm.
21.03-27.03.2019 Fr 19:00 Uhr 7 € / 6 € erm.
21.03-27.03.2019 Do, So, Mo 19:15 Uhr 7 € / 6 € erm.
21.03-27.03.2019 Di, Mi 21:30 Uhr 7 € / 6 € erm.

CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG (OmU)

CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG (OmU)
(Lib, 2018, 120 Min)
R: Nadine Labaki
D: Zain Al Rafeea, Yordanos Shifera, Kawthar Al Haddad

Zain (Zain Al Rafeea) ist gerade einmal zwölf Jahre alt. Zumindest wird er auf dieses Alter geschätzt. Der Junge hat keine Papiere und die Familie weiß auch nicht mehr genau, wann er geboren wurde. Nun steht er vor Gericht und verklagt seine Eltern, weil sie ihn auf die Welt gebracht haben, obwohl sie sich nicht um ihn kümmern können. Dem Richter schildert er seine bewegende Geschichte: Was passierte, nachdem er von zu Hause weggelaufen ist und bei einer jungen Mutter aus Äthiopien Unterschlupf fand und wie es dazu kam, dass er sich mit ihrem Baby mittellos und allein durch die Slums von Beirut kämpfen musste.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
31.01-06.02.2019 So 14:45 Uhr 6 € / 5 € erm.
31.01-06.02.2019 Do, Mo, Di, Mi 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.

BEN IS BACK (OmU)

BEN IS BACK (OmU)
(USA, 2018, 102 Min)
R: Peter Hedges
D: Lucas Hedges, Julia Roberts, Kathryn Newton

Unerwartet steht der 19-jährige Ben (Lucas Hedges) an Weihnachten bei seiner Familie vor der Tür. Niemand hatte mit ihm gerechnet, denn Ben macht einen Drogenentzug und sollte das Fest eigentlich in der Entzugsklinik verbringen. Seine Mutter Holly (Julia Roberts) ist überglücklich, aber auch schwer besorgt, dass Ben einen Rückfall erleiden könnte – die Erinnerung an seine Sucht ist allgegenwärtig und
überall lauert die Gefahr, dass sie ihn wieder einholt. Vor allem Bens Schwester Ivy (Kathryn Newton) und sein Stiefvater Neal (Courtney B. Vance) sind skeptisch, hat die Familie doch wegen Ben sehr gelitten. Also nimmt Holly ihren geliebten Sohn nur unter einer Bedingung für das Weihnachtsfest zu Hause auf: Sie will ihn keine Sekunde aus den Augen lassen! In den folgenden turbulenten 24 Stunden wird Hollys Liebe zu ihrem Ben auf eine harte Probe gestellt und sie muss alles tun, um ihre Familie
zusammenzuhalten und Ben vor sich selbst zu bewahren.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
31.01-06.02.2019 Sa 19:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
31.01-06.02.2019 Do, Mo, Di, Mi 20:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
31.01-06.02.2019 So 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.02-13.02.2019 Fr 17:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
07.02-13.02.2019 Do, Mo, Di, Mi 18:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
14.02-20.02.2019 Do, Fr, Mo, Di, Mi 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.