Macbeth (William Shakespeare)

Töten. Das ist einfach. Solange man als Krieger auf dem Schlachtfeld steht. General Macbeth schlägt eine Revolte gegen seinen König Duncan nieder und wird im Gegenzug mit Amt und Würden des abtrünnigen Than von Cawdor belohnt. Somit tritt für Macbeth und seinen Kampfgefährten Banquo die erste von vier Prophezeiungen dreier Hexen an sie beide ein. Damit entwickelt sich Macbeths Fresshunger nach Macht.

Wo Zweifel an seinem Weg nagen, ist Lady Macbeth zur Stelle, bis ihr Mann bereit ist den letzten Schritt zu gehen: Königsmord. Mit dem Mord stirbt der Schlaf und so beginnt der zersetzende Alptraum für den einst aufrechten Kämpfer und seine Welt.

William Shakespeares Königsdrama Macbeth bietet Raum, in sich selbst hinabzusteigen. Wir sind Tiere. Unsere Triebe sind unsere hässlichen Stiefkinder, die wir in den Keller der Gesellschaft verbannt haben. Wie viel braucht es, um sie wieder von der Leine zu lassen?

Es spielen: das Ensemble von Shakespeare2Go

Regie: Andreas Neu

Datum Einlass Beginn Eintritt
Sa. 23.11.19  19:30 Uhr 20:00 Uhr 10€ / 8€ erm.