• Uns kann man auch mieten – Mit Bühne – Mit Tresen – Mit Personal

COLD BEAT BERLIN proudly presents

 

 

 

LIVE IN CONCERT

The Flatfield – Post-Punk / Cold Wave (Finland) – www.facebook.com/TheFlatfield
+
The Doctors – Post-Punk / Dark Wave (France) – www.facebook.com/TheDoctors2
+
Cold Beat Berlin – Aftershow Party

Post-Punk – Goth & Death Rock – Cold & Guitar Wave – Underground
feat. DJs
Knüpfi (Vanity Noire / Independent Complex)
Franck E. (Artfuck / Skeletal Remains)
Jakob (Cold Beat Berlin / Ex-Strobelight Records)
Thomas Thyssen (Pagan Love Songs / Darkness & Light)

Tickets
www.koka36.de

Datum Einlass Beginn Eintritt
Fr. 21.04.2017 21:30 Uhr 22:00 Uhr 16 €

Plagues From The Underground

Rotten And Poor Promotion, STAR FM HeavyHour, Zephyrs Odem & Rockzone Music Entertainment Services präsentieren:

„Plagues From The Underground“

live:
HAMMERCULT – Extreme Thrash Metal – www.facebook.com/hammercult/
+
Torturized – Death Metal – www.facebook.com/torturizedofficial/
+
Surface – Thrash And Death – www.facebook.com/Surfacemetal/
+
Awaiting Downfall – Metal – www.facebook.com/awaitingdownfall/

RISE OF THE HAMMER !!!
Nach einer ausverkauften Show auf dem Rotten And Poor Stage Kill
Festival 2017 im Slaughterhouse Berlin kehren die Extreme Thrash Metal Helden von HAMMERCULT an den Ort des Geschehens zurück und spielen eine komplette eigene Headliner Show.

mehr Infos: www.rottenandpoor.de

Datum Einlass Beginn Eintritt
Fr. 28.04.2017 20:00 Uhr 21:00 Uhr 10 €

Filmrausch Sneak Preview #4 und #5

In der monatlich stattfindenden „Filmrausch Sneak Preview“ zeigen wir euch ausgewählte Perlen in bester Filmrausch Tradition bereits einige Wochen vor dem deutschen Kinostart als Überraschungs-Vorpremiere. Bei der Filmauswahl legen wir unseren Fokus auf die originale Sprachfassung mit deutschen Untertiteln. Eingerahmt wird das ganze von einem Quiz, bei dem ihr Filmplakate und Freikarten gewinnen könnt. Wegen unserer begrenzten Kapazitäten und für gute Sitzplätze empfehlen wir euch, bis spätestens 19:15 Uhr vor Ort zu sein.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
12.03.2017 So. 19:30 Uhr 5 € / 4 € erm.
26.03.2017 So. 19:30 Uhr 5 € / 4 € erm.

ELLE

ELLE
(Frankreich/Deutschland/Belgien 2016, 126 Min., OmU)
R: Paul Verhoeven
B: David Birke, Philippe Djian
D: Isabelle Huppert, Laurent Lafitte, Anne Consigny, Christian Berkel, Charles Berling u.a.

Michèle, Chefin einer erfolgreichen Firma für Videospiele, wirkt wie eine Frau, der nichts etwas anhaben kann. Unnahbar führt sie mit der gleichen Präzision und Kalkül ihre Firma wie ihr Liebesleben. Als Michèle eines Tages in ihrem Haus von einem Unbekannten angegriffen und vergewaltigt wird, scheint sie das Vorgefallene zunächst kalt zu lassen. Doch ihr Leben ist über Nacht ein anderes geworden. Resolut spürt sie den Angreifer auf und verstrickt sich mit ihm in ein gefährliches Spiel aus Neugier, Anziehung und Rache. Es ist ein Spiel, das jederzeit außer Kontrolle geraten kann…

Mit Ende Siebzig ist Paul Verhoeven (BASIC INSTINCT, ROBOCOP) nach mehr als 15 Jahren zum Genrefilm zurückgekehrt – und hat für ELLE die vielleicht besten Kritiken seiner langen Karriere bekommen. Ausgerechnet für einen Rape-Revenge-Thriller, der provokant mit Opfer- und Täterrollen spielt, trotz des Themas erstaunlich humorvoll ist und auf jegliche Moralisierung verzichtet. Das verdankt Verhoeven nicht zuletzt Isabelle Huppert, die einer fast unmöglichen Rolle absolute Glaubwürdigkeit verleiht.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
16.03.2017 Do 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
18.03.2017 Sa 15:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
19.03. – 22.03.2017 So-Mi 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
23.03. – 29.03.2017 Do-Sa, Mo-Mi 19:30 Uhr 6 € / 5 € erm.

HUNT FOR THE WILDERPEOPLE

HUNT FOR THE WILDERPEOPLE
(NZ 2016, 101 Min., OmU)
R: Taika Waititi
B: Taika Waititi, Barry Crump
D: Sam Neill, Julian Dennison, Rima Te Wiata, Rachel House, Oscar Kightley, Rhys Darby, Cohen Holloway

Der dicke Ricky ist ein Problemkind mit hohem Verschleiß an Pflegefamilien. Die grummeligen Hinterwäldler Bella und Uncle Hec sind seine letzte Chance, die drohende Erziehungsanstalt zu verhindern. Doch kaum hat sich der dreizehnjährige Pechvogel eingelebt, kommt es zu einem unerwarteten Schicksalsschlag. Eine Katastrophe, die Ricky und Uncle Hec bald durch den tiefsten neuseeländischen Busch stapfen lässt, ständig auf der Flucht vor durchgeknallten Kopfgeldjägern, machtbesessenen Sozialarbeiterinnen und gereizten Wildschweinen. Aus einem harmlosen Trip wird plötzlich eine der größten Hetzjagden des Landes. Und unter den Augen von Medien und Sympathisanten steigt das ungleiche Duo zu Volkshelden auf. Doch die Schlinge zieht sich immer enger um die beiden zusammen. Oder, wie Ricky sagen würde: „Shit just got real!“

Nach FÜNF ZIMMER, KÜCHE, SARG (WHAT WE DO IN THE SHADOWS) kehrt Taika Waititi in Höchstform zurück: Seine atemberaubende Ode an die Freiheit der Kindheit ist vor allem ein schräges Abenteuer, zum Bersten gefüllt mit überschäumenden Ideen und groteskem Witz – eine filmische Offenbarung, die so nur aus dem Land der Kiwis kommen kann. Hier stimmt einfach alles: Atemberaubende Landschaftsaufnahmen, ein begnadeter Soundtrack und mit Sam Neill und Julian Dennison eine Besetzung zum Niederknien. Quer durch alle Genres und großzügig gespickt mit unzähligen Zitaten aus der jüngeren Filmgeschichte entfaltet sich so eine der größten Überraschungen des Jahres.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
16.03. – 17.03.2017 Do-Fr 19:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
18.03. – 22.03.2017 Sa-Mi 20:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
23.03. – 29.03.2017 Do-Fr, So-Mi 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.

DIE LETZTEN MÄNNER VON ALEPPO

DIE LETZTEN MÄNNER VON ALEPPO
(DK/SYR 2017, 104 Min., OmU)
R: Firas Fayyad, Steen Johannessen

Nirgends zeigt sich das alltägliche menschliche Drama in Syriens Bürgerkrieg brutaler als im Leben von Aleppos „Weißhelmen“. Khaled, Mahmoud und Subhi gehören zu denen, die nach Bombenangriffen oder Anschlägen als ers- te zur Unglücksstelle eilen, um Menschenleben zu retten, aber viel zu oft nur noch Tote bergen können. Mit den Männern erleben wir über den Zeitraum von fast zwei Jahren das Leben in Aleppo, die Angst, den Tod und die tägliche Bedrohung in den Straßen der Stadt. Sie kämpfen ums Überleben und um ein Stück Menschlichkeit dort, wo der Krieg zur Norm geworden ist. Sie suchen nach Hoffnung, wo die meisten der Mut schon verlassen hat.

Mit einem strikten Cinema Verité-Ansatz weben der syrische Filmemacher Feras Fayyad und sein dänischer Ko-Regisseur Steen Johannessen ein Patchwork aus eindrucksvollen Momenten, das sich wie eine klassische Tragödie entfaltet. Ein unvergessliches Porträt von Helden wider Willen, eine Ode an Mut und Barmherzigkeit. Die Freiwilligenorganisation WHITE HELMETS wurde 2016 für den Friedensnobelpreis nominiert und mit dem alternativen Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
16.03.2017 Do 17:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
18.03. – 22.03.2017 Sa – Mi 18:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
23.03. – 29.03.2017 Do – Mi 17:30 Uhr 6 € / 5 € erm.

Stormwinds of Passion

„Stormwinds of Passion“ ist eine episodische Novela in englischer Sprache. Wir, die Off-Theatervereinigung GSUP, bieten euch schillernde Intrigen, perlende Geständnisse, unmögliche Romanzen und spektakuläre Enthüllungen!

 

Ensemble: Christian Böhlke, Theresa Dietrich, Amadeus E. Fronk, Henrike Jannsen und Franziska Wolf

Text + Regie: Denis Kavuk

Fotografie: Franziska Wolf & Amadeus E. Fronk

Design: Amadeus E. Fronk

Beschränktes Kartenkontingent! Bitte reservieren: Für Mittwoch / Für Donnerstag

 

Datum Einlass Beginn Eintritt
Mi. 29.03.2017  19:30 Uhr 20:00 Uhr Frei / Spenden willkommen
Do. 30.03.2017  19:30 Uhr 20:00 Uhr Frei / Spenden willkommen

Frisch fabriziert

Gib‘ uns ein Genre, einen Ort, einen Gegenstand…: Wir haben Spaß am Szenen erfinden, machen wildes Zeug & wollen einfach gemeinsam spontan sein.
Derzeit „proben“ wir ein paar Bühnenminuten für die Open Stage und haben einfach Lust am Ausprobieren. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte unbedingt vorher anmelden unter: fabrikimpro@posteo.de

Datum Einlass Beginn Eintritt
Di. 04.04.2017 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 11.04.2017 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 18.04.2017 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei
Di. 25.04.2017 19:00 Uhr 19:30 Uhr Frei

Open Stage – Die offene Bühne

STOP BEING BORING AND START PERFORMING

Der Name ist Programm, hier lautet das Motto „Runter vom Sofa und rauf auf die Bühne!“. Egal ob Laie, Anfänger oder Profi – ob Musiker, Komödiant, Zauberin, Lyriker, Tänzerin oder Clown…. hier ist Eure Chance, Eure Kunst zu präsentieren und das Publikum zum Lachen, Weinen oder Staunen anzuregen. Ihr bekommt die Bühne und die Technik, wir erfreuen uns an Eurer Show.

Durch den Abend führt Martin Waldherr mit seiner Sirrtarre.

Immer am 19ten eines jeden Monats!

Datum Einlass Beginn Eintritt
Mi. 19.04.2017 20:00 Uhr 20:30 Uhr Frei