B-MOVIE: LUST & SOUND IN WEST-BERLIN

B-MOVIE: LUST & SOUND IN WEST-BERLIN (engl. OV)
(Doku, Deutschland 2015, 92 Min.)
R: Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck, Heiko Lange
B: Klaus Maeck
Mit Mark Reeder, Blixa Bargeld, Gudrun Gut, Nick Cave und mehr

In ihrer Dokumentation widmen sich die Regisseure Jörg A. Hoppe, Heiko Lange und Klaus Maeck dem Berlin der 1980er Jahre. Noch bevor der Kalte Krieg endgültig beendet wurde, war besonders das eingemauerte West-Berlin ein Mekka der Sub- und Popkultur für verschiedenste Künstler, Hausbesetzer und Hedonisten. Auch den englischen Musiker, Autor, Schauspieler und Produzenten Mark Reeder hat es Ende der 70er Jahre in die deutsche Großstadt verschlagen, wo er sich mitten in das damalige, auf das Hier und Jetzt fokussierte Lebensgefühl stürzte und auf illustre Persönlichkeiten wie Nick Cave, Blixa Bargeld und Christiane F. traf. In B-MOVIE wird diese Spurensuche in der letzten Dekade, in der es noch ein Ost- und West-Berlin gegeben hat, mittels Interviews und Originalaufnahmen, greifbar gemacht und der Geist einer Zeit eingefangen, in der Risiko und Leidenschaft, Wahn und Exzess sowie Tod und Musik Hand in Hand die Atmosphäre einer ganzen Stadt prägten.

Datum Tag Beginn Eintritt
29.04.2017 Sa 22:00 Uhr 6 € / 5 € erm.

Wie der Josa den Mond verzauberte

„(…) Clownin: Der Josa hatte aber einen Freund. Das war der Vogel Ziwiebel. Und wenn der Josa so
da saß und traurig war und weinte, kam Ziwiebel angeflogen. (Der Vogel kommt.)

Ziwiebel: Ziwie? Ziwie? Ziewieso? Wieso?

Josa: Ach, weil alles so schlimm ist! Ich werde nie so groß wie ein Baum werden und so stark
wie ein Pferd, oder so groß wie ein Pferd und so stark wie ein Baum, ach, und alles
schon gar nicht so sehr wie mein Vater!

Ziwiebel: Es braucht nicht Jeder so groß und so stark zu sein, ziwie wie dein Vater!
Du kannst singen. Ziwie! Ziwie! Ist das nichts? Und jetzt habe ich noch ein Geschenk für dich,
komm mal mit (…)“

Für Kinder ab 3 Jahren und Erwachsene. Frei nach Janoschs Kinderbuch „Der Josa mit der Zauberfiedel“.

Eine einfache Bühnenfassung mit ein wenig Zauberei und viel Musik. Dauer: 40 Minuten.

Der kleine, schmächtige Josa hat eine Gabe, die nicht alle zu schätzen wissen: Er kann Mu-si-zie-ren, Musik machen! Am wenigsten interessiert das seinen Vater. Der schimpft sogar manchmal mit ihm, wenn Josa singt! Aber dann wird alles anders, denn er bekommt von seinem Freund, dem Vogel Ziwiebel, eine echte Zauberfiedel geschenkt… Wird es ihm damit endlich gelingen, seinen Vater stolz auf sich zu machen?

Foto: (C) Heiko Stahl

Datum Einlass Beginn Eintritt
Di. 02.05.2017  10:00 Uhr 10:30 Uhr 5,50€ (4€ mit JKS Gutschein)

Liebesrausch: I AM A CYBORG, BUT THAT’S OK

Liebesrausch:
I AM A CYBORG, BUT THAT’S OK
OT: Saibogujiman kwenchana
(Südkorea 2006, 105 Min., OmU, 35mm)
R: Park Chan-wook
B: Park Chan-wook, Jeong Seo-gyeong
D: Lim Su-jeong, Rain, Oh Da-su, Lee Yong-nyeo, Choi Hie-jin

Als Kontrast zu GHOST IN THE SHELL zeigt der Liebesrausch im April I’M A CYBORG, BUT THAT’S OK von Park Chan-wook, der zuletzt mit THE HANDMAIDEN überzeugen konnte. Die Love-Story spielt in einer psychiatrischen Anstalt voller jodelbesessener Asiaten und Persönlichkeitskleptomanen in welcher sich der aufgeweckte Il-Sun sich in die Möchtegern-Roboterdame Young-Goon verliebt. Mit seiner verspielten Logik und bezaubernden Poesie kann der Film durchaus als die koreanische Antwort zu AMELIE verstanden werden.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
14.04.2017 Fr 18:00 Uhr 7 € / 6 € erm.
23.04.2017 So 15:00 Uhr 7 € / 6 € erm.

DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG

DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG (OmU)
OT: Toivon tuolla puolen
(Finnland 2017, 98 Min.)
R+B: Aki Kaurismäki
D: Kati Outinen, Ville Virtanen, Tommi Korpela, Nuppu Koivu, Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen, Jörn Donner, Timo Torikka

Mit nostalgischem Interieur und satten Farben wirken die Filme von Aki Kaurismäki und die skurrilen Typen, die darin walten, wie aus der Zeit gefallen. Mit LE HAVRE startete der Finne 2011 seine „Hafen-Trilogie“ über das globalisierte Europa, wo er mit der Freundschaft eines Schuhputzers zu einem Flüchtlingsjungen auf die politische Wirklichkeit Bezug nahm. Seine neue Tragikomödie DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG knüpft hier an, diesmal kommt der Flüchtling aus Syrien und lernt in Helsinki einen Restaurantbesitzer kennen. Die gesellschaftliche Bestandsaufnahme kombiniert Kaurismäki mit seinem ureigenen lakonischen Tonfall und dem vielfältigen Humor. Auf der 67. Berlinale lief der Film im Wettbewerb und Kaurismäki erhielt völlig berechtigt den Silbernen Bären als Bester Regisseur.

Web: www.Die-andere-Seite-der-Hoffnung.de

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
27.04.2017 – 01.05.2017
(35 mm)
Do, Sa – Mo 18:00 Uhr 7 € / 6 € erm.
30.04.2017
(35 mm)
So 13:00 Uhr 7 € / 6 € erm.
01.05.2017
(35 mm)
Mo 16:00 Uhr 7 € / 6 € erm.
02.05.2017 – 03.05.2017 Di – Mi 18:00 Uhr 6 € / 5 € erm.

THE ANGRY BRIGADE

BEDS, the Berlin English Drama Society, presents „The Angry Brigade“, a drama by James Graham, at KULTURFABRIK Moabit. The play is based on real events and deals with the series of anarchist, terrorist attacks that shook London in the 1970s.
As a result of the austerity measures of the Tory government in 1970s Britain, a young group of anarchists mobilises: the Angry Brigade. Their targets: MPs, embassies, police and even pageant
queens. Facing these home-grown terrorists, whose identities shocked the nation, is a specially assembled young police squad, using a completely new method of policing.

But will they succeed before London succumbs to complete chaos?

Tickets can be pre-ordered for a cheaper rate of 8€ (6€ concession for students and the unemployed) via beds.ticket@gmail.com or bought directly at the venue for 10€ (8€ concession).

Find more information: facebook.com/BedsBerlin/

Datum Einlass Beginn Eintritt
Do. 11.05.2017  20:00 Uhr 20:30 Uhr AK 10€ / 8€ erm.
VVK 8€ / 6€ erm.
Fr. 12.05.2017  20:00 Uhr 20:30 Uhr AK 10€ / 8€ erm.
VVK 8€ / 6€ erm.
Sa. 13.05.2017  20:00 Uhr 20:30 Uhr AK 10€ / 8€ erm.
VVK 8€ / 6€ erm.
So. 14.05.2017  20:00 Uhr 20:30 Uhr AK 10€ / 8€ erm.
VVK 8€ / 6€ erm.

WILDE MAUS

WILDE MAUS
(Österreich 2016, 103 Min., OmeU)
R+B: Josef Hader
D: Josef Hader, Pia Hierzegger, Jörg Hartmann, Georg Friedrich, Denis Moschitto, Crina Semciuc, Nora von Waldstätten

Er ist der Thermomix des Komischen. Josef Hader beherrscht diese Genre so grandios wie kaum ein anderer. Seine Kabarett-Programme sind hochkarätig und mit allen wichtigen Preisen geadelt. Die Auftritte als knautschiger Ermittler Brenner in den vier Verfilmungen der bitterbösen Wolf-Haas-Krimis haben unbestrittenen Kult-Faktor. Nach dem Ausflug ins große Charakterfach mit VOR DER MORGENRÖTE präsentiert der Österreicher nun sein Regiedebüt – und landete prompt im Bären-Rennen der Berlinale. Nach eigenem Drehbuch spielt Hader den tragikomischen Helden, der seinen Job als Musikkritiker verliert und sich an seinem Chef rächen will. Famose Figuren, starke Situationskomik samt funkelnder Dialoge. Hier stimmen nicht nur sämtliche Pointen, sondern einfach alles: Gut. Besser. Hader!

Web: www.wildemaus-film.de

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
13.04.2017 Do 18:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
14.04.2017 Fr 16:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
16.04.2017 So 12:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
18.04.2017 Di 17:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
19.04.2017 Mi 18:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
20.04.2017 – 26.04.2017 Do – Sa, Di – Mi 20:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
22.04.2017 Sa 16:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
23.04.2017 So 13:00 Uhr 6 € / 5 € erm.

BATTLE ROYALE – Kinofassung & Extended Cut

BATTLE ROYALE
OT: BATORU ROWAIARU
(Japan 2000, 113 Min. (Kinofassung), 122 Min. (Extended Cut), OmU)
R: Kinji Fukasaku
D: Tatsuya Fujiwara, Aki Maeda, Tarô Yamamoto, Takeshi Kitano, Chiaki Kuriyama

Japan zu Beginn des neuen Jahrtausends. Das Land befindet sich im Chaos und die Gewalt an Schulen ist völlig außer Kontrolle geraten. Die Regierung kontert mit einem neuen Gesetz: dem BATTLE ROYALE. Jährlich wird eine Schulklasse willkürlich ausgewählt und auf einer verlassenen Insel ausgesetzt. Die Schüler sind nun Teil eines „Spiels“, das nur drei Regeln hat: es dauert drei Tage, jeder bekommt Verpflegung und eine Waffe und NUR EINER DARF ÜBERLEBEN.

Datum Tag(e) Beginn Eintritt
17.04.2017
(Kinofassung, OmU)
Mo 19:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
18.04.2017
(Extended Cut, OmU)
Di 19:30 Uhr 6 € / 5 € erm.
23.04.2017
(Kinofassung, OmU)
Mo 17:00 Uhr 6 € / 5 € erm.
24.04.2017
(Extended Cut, OmU)
Mo 19:30 Uhr 6 € / 5 € erm.

Berlin Groove Connection

Hochklassiger Jazz, Funk und Soul in purer Intensität

Sechs Musiker von Weltrang mit Wurzeln in der Black Music präsentieren ein traditionelles Repertoire aus Jazz, Funk und Soul in individuellen, zeitgemäßen Arrangements. Wir nehmen Sie mit auf eine musikalische und visuelle Reise zu den Ursprüngen des Jazz. Das Existenzielle dieser Musik, die erstmals in der Hitze der Baumwollfelder erklang und die Schicksale ihrer Schöpfer in sich trägt, wird durch unsere authentischen Interpretationen fühlbar. Berlin Groove Connection – ein intensives Musikerlebnis, das unter die Haut geht, für exklusive Clubs und internationale Festival-Bühnen.

Rudy Redl (p), Katy Kay (voc), Mike Russell (g), Michael Gechter (g), Sir
Charles (b), Michael Kersting (dr)

www.berlin-groove-connection.de

www.facebook.com/BerlinGrooveConnection

Datum Einlass Beginn Eintritt
Do. 18.05.2017  20:00 Uhr 20:30 Uhr 18€ / 12€ erm.

Open Stage – Die offene Bühne

STOP BEING BORING AND START PERFORMING

Der Name ist Programm, hier lautet das Motto „Runter vom Sofa und rauf auf die Bühne!“. Egal ob Laie, Anfänger oder Profi – ob Musiker, Komödiant, Zauberin, Lyriker, Tänzerin oder Clown…. hier ist Eure Chance, Eure Kunst zu präsentieren und das Publikum zum Lachen, Weinen oder Staunen anzuregen. Ihr bekommt die Bühne und die Technik, wir erfreuen uns an Eurer Show.

Durch den Abend führt Martin Waldherr mit seiner Sirrtarre.

Immer am 19ten eines jeden Monats!

Datum Einlass Beginn Eintritt
Fr. 19.05.2017 20:00 Uhr 20:30 Uhr Frei