Veröffentlicht am

Hollywood isn’t calling

„As life may grow wondrous, wild, troublesome or even bizarre –
Humor will keep the soul standing ajar“
E. Alony

Für die preisgekrönte Israelische Sängerin und Komponistin ist das neue Projekt „Hollywood isn’t Calling“ ein spielvolles Format um Tiefe und Humor – ein ungewöhnliches Paar- nun gemeinsam an einen Tisch zu setzen.

Beide schauen sich an: die Tiefe mit einem nachdenklichen Blick, der Humor sprunghaft und entwaffnend. Und beide sind bereit, die Plätze zu tauschen und bemerken, dass sie sich – als angebliche Gegensätze – viel näher stehen als geahnt.

Die dadurch entstehende Leichtigkeit, ( for lack of a better choice :-)) lässt Alony’s verführerische Poesie sich noch dynamischer entfalten . Alony’s starke seelenvolle Stimme die wie ein sich beständig neu formendes und wundervolles Wesen mühelos in unterschiedlichste Figuren und Emotionen zu schlüpfen vermag, erfährt nun eine frische Vitalität und Gewandtheit.

Frank Wingold (git) Henning Sieverts (bass) und Heinrich Köbberling (Drums) und Efrat Alony als Quartett verleihen der Musik, durch ihre unerschöpfiche Lebendigkeit als moderne Geschichtenerzähler, Stärke und Zerbrechlichkeit – ein geschicktes spannendes Spiel von Kontrasten und Tiefe, immer mit einem zwinkernden Auge.

Tickets

Datum Einlass Beginn Eintritt
Mi. 30.09.2020 19:00 Uhr 20:00 Uhr 15€ / 10€ erm.
Veröffentlicht am

Bin nebenan – Monologe für Zuhause

Theaterstück nach Ingrid Lausunds Bühnenwerk

Inszenierung vom Traumbildtheater, Berlin, 2020

Vier tragikomische Monologe der Theaterautorin und Regisseurin Ingrid Lausund über skurrile, vereinsamte und verunsicherte Zeitgenossen, die in ihren kleinen Paralleluniversen Überlebenskämpfe mit sich und ihrer unmittelbaren Umgebung ausfechten.

Wir öffnen die Tür und geben den Blick frei auf eine luxussanierte Altbauwohnung, eine konfektionierte Plattenbauwohnung, ein Schlafzimmer und einen Friedhof.

Da ist die Frau, die sich angesichts ihrer „Traumwohnung“ über ihre gescheiterte Beziehung nicht klar werden will; da ist der Mann, der schlaflos und angsterstarrt der Zwangsversteigerung seines Hauses entgegensieht…

Da ist eine andere Frau, die hin- und hergerissen ist zwischen den Gespenstern ihrer Vergangenheit und dem zaghaften Versuch eines Neuanfangs in einer bescheidenen „Platte“.

Im letzten Monolog geht es schließlich um einen Toten, der als „Rest“ auf einem Friedhof, zwischen „Autobahn und Tiermehlfabrik gelandet ist und auf ein rastloses, unerfülltes Leben zurückblickt.

Es geht um die Sehnsucht nach einem funktionierenden Zuhause, um Verlustängste, und um das Ankommen in einer Gesellschaft – oder eben nicht.

Das Team vom Traumbildtheater: Linda Sixt: Konzept & Schauspiel Michael Gerlinger: Schauspiel Elisabetta Dal Dosso: Konzept & Regie Peter Stebel: Bühnenbild und Requisite Philine Stich: Lichttechnik Ines Böhm: Projektabwicklung

Produzent: Traumbildtheater
https://traumbildtheater.wordpress.com

Tickets 25.09.2020

Tickets: 26.09.2020

Nur bei Problemen mit dem Online-Ticketshop: Tel. 030 – 397 50 56 (MO-FR 11-15 Uhr)

Bitte wegen der aktuellen Situation unbedingt 30 Minuten vorher vor Ort sein!

Datum Einlass Beginn Eintritt
Fr., 25. 09. 2020  19:30 Uhr 20:00 Uhr Normal: 12 €
Ermäßigt: 7 €
Sa., 26. 09. 2020  19:30 Uhr 20:00 Uhr Normal: 12 €
Ermäßigt: 7 €
Veröffentlicht am

DIE BRAUSEBOYS SOMMERLESEBÜHNE – OPEN-AIR

Die BRAUSEBOYS, Berlins wohl umtriebigste Lesebühne aus dem Wedding, zieht aus der Online-Quarantäne im Stream zurück auf die Bühne und geht dafür sogar einmal über die Brücke: von Wedding rüber nach Moabit.

In den ersten Wochen werden die Lesungen parallel noch streamen:
Adresse des Streams: https://www.facebook.com/brauseboys/live/

Die Brauseboys sind eine der quirligsten und produktivsten Lesebühnen Berlins und aus der hiesigen Literaturszene nicht mehr wegzudenken. Aus ihrer Heimat, dem Wedding, schon gar nicht. Frisch geduschte Texte, sprühende Intelligenz und Herz erwärmendes Liedgut das ist seit über 15 Jahren das Erfolgsgeheimnis der Weddinger Vorlese-Boygroup, bestehend aus Thilo Bock, Nils Heinrich, Robert Rescue, Frank Sorge, Volker Surmann und Heiko Werning.

Nichts Menschliches und Unmenschliches ist den Geschichtenerzählern fremd. Stilsicher stecken ihre satirischen Miniaturen den Raum ab zwischen ihrem Heimatdorf und „Problembezirk“ Berlin-Wedding, anderen Kiezen und Provinzen und der Dönerbude am Scheitelpunkt der Dimensionen.

dpa hat die Brauseboys einst als “eine hippe Band” tituliert, die FAZ sie als „eine Art “Volksausgabe der Harald-Schmidt-Show” bezeichnet, die taz nennt sie ”abwechslungsreich und überdurchschnittlich gut, sowie allen Brandschutzbestimmungen genügend”.

Um garantiert dabei zu sein, können Sie reservieren – bei freier Sitzplatzwahl. Ganz einfach eine E-Mail schreiben an reservierung(at)brauseboys.de mit Ihrem Namen und der Zahl der benötigten Plätze. Bis 19:30 Uhr nicht eingelöste Reservierungen verfallen und werden für alle freigegeben.

Datum Beginn Eintritt
Do. 24.09.20 20:00 Uhr 8 Euro (ermäßigt 5,-)
Do. 01.10.20 20:00 Uhr 8 Euro (ermäßigt 5,-)
Do. 08.10.20 20:00 Uhr 8 Euro (ermäßigt 5,-)
Do. 15.10.20 20:00 Uhr 8 Euro (ermäßigt 5,-)
Do. 22.10.20 20:00 Uhr 8 Euro (ermäßigt 5,-)
Veröffentlicht am

Kult und Bühne. Der Poetry Slam für alle.

Kult und Bühne
Der Poetry Slam für alle

Für die mit den lustigen Texten. Die mit den lyrischen. Die mit den politischen. Die mit den nicht kategorisierbaren.
Für die, die sich da nicht für einen „besten“ Text entscheiden können. Oder wollen.
So wie wir.

Darum gilt bei uns:
6 Poet*innen, 2 Runden, 3 Preise.
Für den unterhaltsamsten, den bewegendsten und für den sprachlich besten Text.

Vorläufiges Line-Up:
Susanne Riedel
Heloise Markert
Aidin Halimi
Jürgen Urig
-Offene Liste-
-Offene Liste-

Moderation:
Christoph Bär
Milena Reinecke

Kult und Bühne. Der Poetry Slam, wo es um alles geht. Weil alles geht.

Bock? Reservierungen unter kultslam@email.de
Anmeldungen für die Offene Liste ebenfalls unter kultslam@email.de.

Datum Beginn Eintritt
Fr. 16.10.2020  20:00 Uhr Spende
Veröffentlicht am

Mach was

KuFa Kids

Unter dem Projekttitel „Mach was“ haben wir an die Kinder in unserem Kiez Bastelmaterialien verschenkt, um in der Zeit der Kontakbegrenzung wegen des Corona-Virus einen Zeitvertreib zu haben. Unserer Bitte, uns die Ergebnisse zu schicken, sind jetzt die ersten nachgekommen!
Wir haben sie hier veröffentlicht und würden uns freuen, noch mehr Ergebnisse zu erhalten. Schickt sie einfach per Mail an machwas@kulturfabrik-moabit.de. Je mehr es werden desto schwieriger wird es dann auch für uns die besten auszuzeichnen! Also macht mit!

Veröffentlicht am

Interview zum Umgang der Kulturfabrik Moabit mit der Corona-Krise

In einem Interview äußerte sich unser Vorstand, Stephen Wiesberger, gegenüber „Follow Our Steps“ zum Umgang der Kufa mit jetzigen Situation. Er stellte das Haus kurz vor und ging auf die jetzt anliegenden Aktivitäten ein. Außerdem sprach er den Unterstützern, die mit Spenden dazu beitragen, dass der Betrieb des gesamten Hauses abgesichert wird seinen Dank aus! Natürlich sind weitere Spenden weiterhin notwendig und willkommen, um die Zeit bis zur Wiedereröffnung überstehen zu können!

Schaut einfach mal rein …

 

Veröffentlicht am

LICHTKONTRAST PHANTASIEBILDER von Dag Büschel

DAS PHANTASIEBILD…MixedMedia-Hauptwerk gestaltet mit echter Acker-Erde,Neonfarben und Nachleucht-Lumineszenzfarben: ein besonderes Kunstwerk, in dem immer mehr Phantasie-Tiere auftauchen, je länger man es betrachtet !

 

 

DAS ENERGIEBILD… MixedMedia-Kunstwerk gestaltet mit echter Acker-Erde, organischem Material, Neonfarben, Nachleucht-Lumineszenzfarben und Solarzellen !

Im KuFa-Café sind weitere MixedMedia-Kunstwerk von Dag ausgestellt, mit Metallrastern und wilder Malerei gestaltete LICHTKONTRASTBILDER!

Dags Kunstwerke sind auch Botschafter für Verein „35 services e.V.“ der unter anderem die Förderung von Kunst und Kultur als Vereinszweck hat und die KuFa-Werkstatt betreibt.

Veröffentlicht am

WINTERFEST IN DER KULTURFABRIK MOABIT AM 15.12.2019

Am 15.12 fand in der Kulturfabrik Moabit das alljährliche Winterfest statt, dieses Jahr zum Thema Mad Moabit.

Das Fabriktheater verwandelte sich bereits am frühen Nachmittag in eine funkelnde Bastellocation, wo Holzsterne und Teelichter von Kindern und Erwachsenen mit Glitzersteinen und Perlen verziert wurden. In der Games Lounge konnten die Gäste Minigolf und Tischtennis spielen und gleichzeitig die Schwarzlicht-Installationen bestaunen.
Am Nachmittag verzauberte der Performancekünstler Philipp Stoll die Besucher im Fabriktheater mit seiner Schwarzlicht-Diabolo-Show, bevor der Auftritt der Tanztheatergruppe EGO VU aus Gryfino in Polen zum Highlight wurde und sie das Fabriktheater mit ihren bunt bemalten Körpern zum Leuchten brachten.
Im Café sorgten Singer-Songwriter Dominik Friedrich mit seiner Akustik-Gitarre und die Comedians von MoaBit Comedy für eine sowohl gemütliche als auch heitere Atmosphäre.
Während des Winterfestes wärmten sich zahlreiche Gäste im Windlicht am Lagerfeuer bei Punsch und Glühwein und probierten sich durch das Angebot unserer nachbarschaftlichen Caterer. Wem das noch nicht genug war, konnte sich im Slaughterhouse bei der Familiendisko die Füße warm tanzen oder sich entspannt bei einem der verschiedenen Filme im Programm des Filmrauschs zurücklehnen.

Die Kulturfabrik Moabit bedankt sich herzlich bei den Partnern und Förderern des Winterfestes:
Quartiersmanagement Moabit-Ost
Sauerbruch Hutton

Veröffentlicht am

Warum wir EWS-Strom empfehlen

kufa_elli

Wir sagen Nein zu Kohle und Atom!

Nachhaltig erzeugter Strom – das ist Ökostrom von ElektrizitätsWerke Schönau. Und der kommt grundsätzlich nicht aus Anlagen, an denen Atom- oder Kohlekonzerne beteiligt sind.

Wir sagen Ja zu klimaschonendem Strom

Ökostrom von den EWS stammt zu über 70 % aus Neuanlagen und kommt zu 100 % aus Erneuerbaren Energien.

Sie profitieren von einem günstigen Tarif mit Preisgarantie

27,65 Cent pro kWh – davon 0,5 Cent für das Förderprogramm ‹Sonnencent›, aus dem die Kinder- und Jugendarbeit in Moabit finanziert wird – plus 8,95 € Grundpreis / Monat; Preisgarantie bis 31.12.2019.

Vergleicht hier euren Tarif mit dem von EWS